Was die Grippeschutzimpfung für Sie bedeutet!

Eine echte Grippe (Influenza) ist keine einfache Erkältung, sondern eine ernstzunehmende Erkrankung. Die Grippe wird durch Viren verursacht und kann auf verschiedene Weise von Mensch zu Mensch übertragen werden. Durch eine Tröpfcheninfektion oder Schmierinfektion kann das Virus durch z.B. Husten oder Niesen in die Luft oder auf umgebene Flächen verteilt werden. Diese werden eingeatmet dann oder können durch unbewusstes Berühren mit Schleimhäuten aufgenommen werden. Die Symptome treten plötzlich auf – charakteristisch sind Fieber, Halsschmerzen, trockener Husten und starke Kopf-, Muskel- und/oder Gliederschmerzen. 

 

Die Grippe tritt in Deutschland meistens nach dem Jahreswechsel auf, sodass es sinnvoll ist, sich im Oktober oder November impfen zu lassen, da der Impfschutz erst nach ca. zwei Wochen vollständig aufgebaut ist. Auch eine spätere Impfung ist sinnvoll, wenn die Grippewelle noch nicht oder gerade erst begonnen hat. Da sich die Grippeviren leicht verändern können, muss die Grippeschutzimpfung jährlich wiederholt werden, um sie den aktuellen Virusstämmen anzupassen. Die Ständige Impfkommission empfiehlt die Impfung insbesondere allen Menschen, die bei einer Grippe ein erhöhtes Risiko für schwere Verläufe haben. Dazu zählen u.a. Menschen im Alter von über 60 Jahren, chronisch Kranke, Menschen mit Immundefekten, Bewohner von Heimen, Schwangere und Personen mit erhöhter Ansteckungsgefahr (z.B. medizinisches Personal, Personal öffentlicher Verkehrsmittel, Lehrkräfte). Darüber hinaus sollten Menschen mit Kontakt zu Geflügel und Wildvögeln geimpft werden, um Erreger der Vogelgrippe nicht mit menschlichen Viren zu mischen. Die Impfung schützt gegen verschiedene Virusvarianten, bietet jedoch keinen hundertprozentigen Schutz, schwächt den Verlauf der Krankheit aber ab. Wenn eine Allergie gegen einen der Bestandteile vorliegt, sollte der Arzt vor der Impfung informiert werden, um eine eventuelle Alternative festzulegen. Besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt, ob eine Grippeschutzimpfung für Sie in Frage kommt. 

 

Für die richtige, individuelle Produktauswahl und zur Beratung stehen wir Ihnen in der St. Georg-Apotheke jederzeit sehr gerne zur Verfügung.

Foto: Petra Dietz / pixelio.de
Foto: Petra Dietz / pixelio.de


Kostenlose App für Ihre Gesundheit

 

Medikamente mit dem Handy reservieren, Notdienst-Apotheken finden, Wechselwirkungen checken: Die App "Apotheke vor Ort" bringt den Service Ihrer Apotheke aufs Handy – kostenlos.

Download im App Store oder bei Google Play


Apotheke

St. Georg Apotheke OHG

Gröpern 7, 38350 Helmstedt

Tel. 05351 6079

Fax 05351 41272

info@helmstedt-apotheke.de

Unsere Öffnungszeiten 
Mo, Di, Do, Fr  8.00-13.00 Uhr  und  15.00-18.30 Uhr
Mi  8.00-13.00 Uhr  und  15.00-18.00 Uhr
Sa  8.30-12.30 Uhr    

Wir beraten auch in

Englisch

Französisch

St. Georg