Gicht – was Sie wissen sollten!

Bei Gicht entstehen Harnsäurekristalle, die sich in Gelenken, Schleimbeuteln, Sehen, in der Haut und in Knorpeln durch erhöhte Harnsäurekonzentrationen im Blut ablagern. Gicht wird als Stoffwechselstörung eingestuft und kann Gelenkschäden und Gelenkentzündungen hervorrufen. Da sich die Kristalle ebenfalls in der Niere absetzen können, muss Gicht sofort behandelt werden, um Nierenschäden und Nierensteine zu vermeiden. Durch Blutuntersuchungen lässt sich die Diagnose stellen. Der Beginn der Erkrankung wird durch Schmerzattacken und Anschwellen der Gelenke begleitet.

 

Die Ursache ist das gestörte Gleichgewicht zwischen Bildung und Ausscheidung der Harnsäure im Blut. Harnsäure entsteht im Körper durch den Abbau von Purinen. Sie sind Bausteine von Körperzellen, die im Organismus durch Abbau oder Zerfall von Zellen freigesetzt werden. Zudem stecken Purine in der Nahrung, beispielsweise in Innereien, Fleisch, Wurst, Hefe, Fisch, Bohnen und Linsen. Alkohol beeinflusst den Stoffwechsel, so dass der Harnsäurespiegel im Blut ansteigt. Bier ist besonders schädlich, weil es purinreich ist. 

 

Ein Arzt kann Medikamente verordnen, die den erhöhten Wert im Blut senken. Zudem sollte man die betroffenen Gelenke hochlagern, kühlende Umschläge anwenden, ausreichend trinken, leichte Kost essen und Bettruhe einhalten. Auf Dauer sollten Gewohnheiten geändert werden: Mindestens zwei Liter Flüssigkeit pro Tag trinken, Alkohol vermeiden, Übergewicht reduzieren, täglich körperliche Aktivität üben, üppige Mahlzeiten oder Fasten meiden. Gichtpatienten sollten 500mg Purin pro Tag oder 3000mg Purin pro Woche nicht überschreiten. 

 

Wir beraten Sie gerne, um geeignete Behandlungsmethoden zu finden. Bei weiteren Fragen und zur individuellen Beratung stehen wir Ihnen in der St. Georg Apotheke jederzeit sehr gerne zur Verfügung.



Kostenlose App für Ihre Gesundheit

 

Medikamente mit dem Handy reservieren, Notdienst-Apotheken finden, Wechselwirkungen checken: Die App "Apotheke vor Ort" bringt den Service Ihrer Apotheke aufs Handy – kostenlos.

Download im App Store oder bei Google Play


Apotheke

St. Georg Apotheke OHG

Gröpern 7, 38350 Helmstedt

Tel. 05351 6079

Fax 05351 41272

info@helmstedt-apotheke.de

Unsere Öffnungszeiten 
Mo, Di, Do, Fr  8.00-13.00 Uhr  und  15.00-18.30 Uhr
Mi  8.00-13.00 Uhr  und  15.00-18.00 Uhr
Sa  8.30-12.30 Uhr    

Wir beraten auch in

Englisch

Französisch

St. Georg