Vitamin D – was Sie wissen sollten!

Bei Hautkontakt von UVB-Strahlen (Sonnenlicht) wird mithilfe der Hautzellen Provitamin D gebildet. Dieses wird anschließend von den Hautzellen in die Wirkform Cholecalciferol umgewandelt. Da Vitamin-D-Rezeptoren fast in allen Körpergeweben vorkommen, lassen bei einem Mangel viele Körperfunktionen nach. Ein Mangel äußert sich beispielsweise durch Müdigkeit, Lustlosigkeit, Schlafstörungen, erhöhte Infektanfälligkeit und Gelenkschmerzen. Krankheiten wie rheumatoide Arthritis, Osteoporose, Rachitis, Depressionen und Epilepsie werden auch mit einem Vitamin-D-Mangel in Zusammenhang gebracht.

 

Blutwerte zwischen 40-60 ng/ml gelten als normal. Oft haben Deutsche, durch die geografische Lage, Werte zwischen 10 ng/ml und 20 ng/ml, da die Sonneneinstrahlung in etwa 10 Monaten im Jahr unzureichend ist. Eine Überdosierung hat man bei einem Wert von über 150 ng/ml, wenn gleichzeitig der Calciumgehalt im Blut auch erhöht ist. Jedoch haben Langzeitstudien bereits gezeigt, dass eine Überdosierung sehr unwahrscheinlich ist. Bei einer täglichen Einnahme von 10.000 I.E. entsteht kein erhöhter Blutwert. Eine Überdosierung zeigt sich durch Nebenwirkungen wie Übelkeit, Brechreiz, Appetitverlust, Verstopfungen, Durstgefühl und häufiges Wasserlassen. Vitamin-D hemmt knochenabbauende Prozesse im Körper, hilft bei der Einlagerung von Calcium in die Knochen und fördert Knochenwachstum und -entwicklung. Sämtliche Stoffwechselvorgänge im Körper funktionieren ebenfalls mit Hilfe von Vitamin-D, und die Muskelkraft wird zusätzlich gefördert.

 

Da der Vitamin-D-Gehalt in Lebensmitteln sehr gering ist, empfiehlt sich eine tägliche Einnahme von z.B. Tabletten, um eine ausreichende Versorgung sicherstellen zu können und einem Mangel vorzubeugen. Hierbei sollten Kinder 400 I.E. bis 800 I.E. und Erwachsene 1.000 I.E. bis 2.000 I.E. täglich einnehmen. Bei einem starken Mangel kann ein Arzt die Dosierung anpassen.

 

Wir beraten Sie gerne, um geeignete Produkte zu finden. Bei weiteren Fragen und zur individuellen Beratung stehen wir Ihnen in der St. Georg Apotheke jederzeit sehr gerne zur Verfügung.



Kostenlose App für Ihre Gesundheit

 

Medikamente mit dem Handy reservieren, Notdienst-Apotheken finden, Wechselwirkungen checken: Die App "Apotheke vor Ort" bringt den Service Ihrer Apotheke aufs Handy – kostenlos.

Download im App Store oder bei Google Play


Apotheke

St. Georg Apotheke OHG

Gröpern 7, 38350 Helmstedt

Tel. 05351 6079

Fax 05351 41272

info@helmstedt-apotheke.de

Unsere Öffnungszeiten 
Mo, Di, Do, Fr  8.00-13.00 Uhr  und  15.00-18.30 Uhr
Mi  8.00-13.00 Uhr  und  15.00-18.00 Uhr
Sa  8.30-12.30 Uhr    

Wir beraten auch in

Englisch

Französisch

St. Georg